IT-Dienstleister

Ein IT-Dienstleister erbringt unterschiedliche Services im Bereich der Informationstechnik. Zumeist wird er von Unternehmen beauftragt, welche einzelne Aufgaben oder den gesamten IT-Bereich an ihn auslagern. Generell können IT-Dienstleistungen sowohl von unternehmenseigenen Abteilungen als auch von externen Dienstleistern erbracht werden. Viele Firmen entscheiden sich für die Auslagerung, um die eigenen Ressourcen zu schonen und hochqualifiziertes Fachwissen zu nutzen, ohne dieses intern aufbauen zu müssen. Für die Beanspruchung eines IT-Dienstleisters gibt es verschiedene Optionen.

Selektives Outsourcing: Der IT-Dienstleister übernimmt einzelne IT-Aufgabenbereiche.

Vollständiges Outsourcing: Der IT-Dienstleister übernimmt die gesamte Verantwortung für sämtliche IT-Prozesse.

Business Process Outsourcing: Der IT-Dienstleister übernimmt die Verantwortung über den gesamten Geschäftsprozess.

Je nach Modell und Bedarf erbringen IT-Dienstleister ein breites Spektrum an Dienstleistungen: Sie entwickeln Software, implementieren und pflegen die genutzte Hardware, implementieren Drittanwendungen, verkaufen und installieren Zubehör und führen Mitarbeiterschulungen durch. Zudem verantworten sie im Kontext von Managed Services auf Wunsch die gesamte IT-Infrastruktur eines Unternehmens – eine Dienstleistung, die häufig als monatsweise buchbares Paket angeboten wird. Darüber hinaus stehen ganzheitliche IT-Dienstleister (IT-Experten) ihren Kunden in sämtlichen Fragen rund um IT-Sicherheit, Kommunikation, Hard- und Software beratend zur Seite.

Beispiele für IT-Dienstleistungen

Sicherheitslösungen:

  • Sichere Serverstruktur inklusive Notfallplan
  • Bereitstellen von zuverlässiger Hard- und Software
  • Regelmäßige Updates
  • Monitoring und Dokumentation
  • Sichere Verbindungen (LAN und VPN)
  • Sicherer Server und Clients
  • Antivirenprogramme
  • Firewalls
  • Mitarbeiterschulungen u.a. zum Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Vergabe von sicheren Passwörtern
  • Erstellen von Datei- und Serverbackups
  • Alarmierungsplan
  • und mehr

Kommunikationslösungen:

  • Aufbau der IT-Infrastruktur
  • WLAN
  • E-Mail Server
  • Notebooks
  • Tablets
  • Mobile Endgeräte
  • IP-Telefonie
  • Beamer
  • Videokonferenzen
  • Chat- und Messengerdienste
  • und mehr

Hard- und Softwarelösungen:

  • PCs, Notebooks, Tablets, Mobile Endgeräte
  • Server
  • Netzwerkkomponenten
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)
  • Netzgebundener Speicher (NAS)
  • Separate Festplatten (DAS)
  • IP-Telefonie
  • Tastatur, Headset etc.
  • Bildschirme und Monitore
  • Beamer
  • Videokonferenzlösungen
  • Betriebssysteme
  • Internetbrowser
  • Office-Anwendungen
  • Datenbanken
  • und mehr

Beratungslösungen:

  • Analyse der Infrastruktur und Situation
  • Erstellung eines individuellen IT-Konzeptes
  • Wartung und Weiterentwicklung von IT-Systemen
  • Optimierung von Anwendungen und Prozessen
  • und mehr

 

 

Related Works