Welt-Passwort-Tag

2013 wurde der „Welt-Passwort-Tag“ von der Intel Corporation ins Leben gerufen. Er findet jedes Jahr am ersten Donnerstag im Mai statt. Sein Ziel ist es, den bewussten Umgang mit Passwörtern zu fördern, um vor Hackerangriffen geschützt zu sein und sich im Internet sicher bewegen zu können. In diesem Zusammenhang entbrennen regelmäßig Diskussionen darüber, wie der richtige Umgang mit Passwörtern aussieht. Unbestritten ist, dass Kennwörter möglichst lang sein und nicht mehrfach verwendet werden sollten. Allerdings sind Experten sich uneinig darüber, ob die geheimen Zeichenkombinationen tatsächlich alle paar Monate geändert werden müssen. Während Befürworter anmerken, dass Angreifer nur so regelmäßig ausgesperrt werden können, meinen Kritiker, dass ein Passwortwechsel nur in solchen Fällen Sinn macht, in denen die Änderung aufgrund eines Angriffs notwendig wird.

So oder so gilt: Passwörter sollten möglichst lang sein und aus Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen sowie Ziffern bestehen, die keinen logischen Zusammenhang haben. Zudem sollte die IT-Infrastruktur immer mit Antivirenprogrammen und passgenauen Sicherheitslösungen geschützt werden.

Verwandte Werke

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.